Bitte wählen Sie Region und Sprache

close

Deutschland/Ă–sterreich/Schweiz

International

Geiger® Siebbänder (aussen-nach-innen)

Geiger® Siebbänder (auĂźen-nach-innen) sind seit Jahrzehnten in der Wasserentnahme an Kraftwerken, petrochemischen Anlagen oder DĂĽngemittelfabriken weltweit erfolgreich im Einsatz.

Alleinstellungsmerkmale

  • Möglicher Einbau in einem selbsttragenden Gestell
  • Hoher Durchsatz und Funktionssicherheit
  • Hochwertige Geiger® Ketten mit Polyamid-Rollen und optional dem bewährten Geiger kathodischen Korrosionsschutz mit eingeprägter StromfĂĽhrung fĂĽr Salzwasser-Applikationen

Einblicke

Der Siebung kommt als letzter Reinigungsstufe bei der Wasserentnahme eine besondere Bedeutung zu, denn nachgeschaltete Anlagen wie Pumpen und Kondensatoren mĂĽssen zuverlässig vor Schmutz und größeren Ablagerungen geschĂĽtzt werden. 

Geiger® Siebbänder (von auĂźen nach innen durchflossen) werden längs zur FlieĂźrichtung des Wassers eingebaut, mit der offenen Maschinenseite in Richtung der Hauptpumpen. Das schmutzige Wasser flieĂźt durch die Siebe auf beiden Seiten in die Maschine ein und verlässt die Maschine dann nach erfolgter Filtration zentral.
Das grobe Rechengut wird effizient von Mitnehmern nach oben gefördert. Die feineren Partikel werden an den Innenseiten der aufwärts fahrenden Siebfelder haftend befördert. Die Partikel werden von den Siebfeldern auf Bedienflurhöhe mit Hilfe eines SpĂĽlwassersystems vollständig per Wasserstrahl entfernt; und dann ĂĽber eine Schmutzwasser-sammelrinne abtransportiert.

Im Vergleich zu den von uns ebenfalls angebotenen Centre-Flow (innen-nach-auĂźen) durchflossenen Siebmaschinen oder dem Geiger-MultiDisc® besteht bei den Dual-Flows ein gewisses Risiko der Akkumulation von Schmutz unterhalb der Maschinen an der Kanalsohle.

vertical_align_top