Bitte wÀhlen Sie Region und Sprache

close

Deutschland/Österreich/Schweiz

International

BelĂŒftung & Aqualogic Reglersystem
fĂŒr die biologische Behandlung

ZuverlÀssige Technologien von unserer Marke PassavantŸ

Die verschiedenen – teils gegenlĂ€ufigen – Einzelprozesse in KlĂ€ranlagen stellen höchste Anforderungen an die technische Umsetzung. Daher bedarf die Prozesseffizienz eines ganzheitlichen Betrachtung. Nur so können bei der DurchfĂŒhrung von Optimierungsmaßnahmen gleichzeitig höchste Reinigungsleistung, stabile Abbauprozesse und minimaler Energieeinsatz erreicht werden.

Einblicke

Nach der mechanischen Vorreinigung bleiben gelöste Kohlenstoff- und Stickstoffverbindungen sowie Phosphate im Abwasser zurĂŒck, die ĂŒber die biologischen Prozesse abgebaut werden mĂŒssen. Da diese Stoffe als natĂŒrlicher DĂŒnger fungieren, wĂŒrde eine Wasserentsorgung ohne Weiterbehandlung eine ÜberdĂŒngung der GewĂ€sser und somit weitreichende Folgen fĂŒr das Ökosystem bedeuten.
Zum Abbau der Schadstoffe durchlĂ€uft das Abwasser verschiedene Einzelprozesse. Zum Abbau der Kohlenstoffe und zur Oxidation des Ammoniums zu Nitrat wird in der Nitrifikation eine sauerstoffreiche Umgebung benötigt. In der anschließenden Phase der Denitrifikation wird das gebildete Nitrat zu Stickstoff reduziert und so aus dem Abwasser entfernt. Die Bio-P-Phase mit einer anaeroben Umgebung unterstĂŒtzt den Abbau von Phosphaten.
BelĂŒftungssysteme dienen dazu, das Abwasser- / Belebtschlammgemisch mit dem erforderlichen Sauerstoff anzureichern. Das in der biologischen Stufe entstehende Wasser-Schlamm-Gemisch fließt zur Beruhigung und Sedimentation des KlĂ€rschlamms in nachgeschaltete NachklĂ€rbecken, aus denen das geklĂ€rte Wasser nach Absetzen des Schlamms in den Vorfluter – die der KlĂ€ranlage nachgelagerten GewĂ€sser – abfließt.
Passavant-Geiger profitiert von jahrelanger Erfahrung im Bereich der Wasseraufbereitung und entwickelt fĂŒr Sie eine große Bandbreite an Konzepten und Technologien fĂŒr die gesamte biologische Stufe im modernen KlĂ€rprozess: von der BelĂŒftungstechnologie fĂŒr Belebungsbecken ĂŒber Maßnahmen zur verfahrenstechnischen Prozesssteuerung und -optimierung bis hin zur RĂ€umtechnik fĂŒr Rund- und LĂ€ngsbecken.

vertical_align_top